Prozessbegleitung Kinderarmut und Veranstaltungen/Stakeholdermanagement (m/w/d) Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, wurde 1993 gegründet und zählt etwa 150 Mitglieder aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen. Der
gemeinnützige Verein vernetzt regional und bundesweit zentrale Akteure aus den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention. Unsere Vision ist die gesundheitliche Chancengleichheit: Wir setzen dazu Projekte um, die den Zusammenhang von Gesundheit und sozialer Lage adressieren und zur gemeinsamen Arbeit an der Gestaltung von guten, gesunden
Rahmenbedingungen und Angeboten einladen. Ab September 2022 führen wir unser Projekt „MitWirkung – Perspektiven für Familien“ in der zweiten Phase weiter, dass durch die Auridis Stiftung gGmbH gefördert wird. Wir haben die spannende Aufgabe, Berlin bei der Umsetzung ihrer gesamtstädtischen Strategie gegen Kinder-und Familienarmut zu unterstützen und den fachöffentlichen Diskurs zu den Themen Armutssensibilität, Wirkungsorientierung und Veränderungen in Verwaltungen zu gestalten.

Weitere Informationen
• Projekt MitWirkung – Perspektiven für Familien unter www.mitwirkung-berlin.de
Gesamtstädtische Strategie gegen Kinder- und Familienarmut

Als Verstärkung unseres Teams suchen wir Dich für die Prozessbegleitung von Berliner Bezirken, die Gestaltung von innovativen Dialogformaten und die Weiterentwicklung unseres
Mitstreiter*innen-Netzwerks. Die Stelle ist ab dem 01.09.2022 mit 30-36 Wochenstunden (75-90% RAZ) in unserer Geschäftsstelle in Berlin zu besetzen und zunächst bis Ende Dezember 2023 befristet (mit Aussicht auf Verlängerung). Mobiles Arbeiten ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich, ein Dienst-Laptop wird gestellt.

Deine Aufgaben: Du begleitest Berliner Bezirke beim Auf- und Ausbau ihrer Integrierten bezirklichen Strategien gegen Kinder- und Familienarmut und beteiligst Dich an der Entwicklung und Durchführung bezirksübergreifender Qualifizierungsformate.
Du konzipierst inspirierende Veranstaltungen, z. B. im Rahmen unseres Formats „Räume öffnen“ (digital und analog) zu den Themen Armutssensibilität, Wirkungsorientierung und Veränderungsprozessen in Verwaltungen und bist mit-verantwortlich für die reibungslose Organisation, Durchführung und Nachbereitung. Du pflegst unser Kommunikationskonzept und entwickelst unser Mitstreiter*innen-Netzwerk weiter. Du bereitest fachliche Inhalte für Print- und Online-Medien auf und aktualisierst unsere Webseite.

Dein Profil: Die Themen „Aufwachsen in Wohlergehen“ bzw. Kinderarmut erzeugen eine hohe Resonanz bei Dir. Wünschenswert ist, dass Du Dich mit den Berliner Verwaltungsstrukturen auf Landes- und Bezirksebene auskennst. Du hast ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, wünschenswert: Zusatzqualifikation als (systemische*r (Organisations)Berater*in/Prozessbegleiter*in. Du besitzt mindestens 2-5 Jahre nachgewiesene Berufserfahrung in der (systemischen) Beratung und Begleitung von Multistakeholder-Prozessen. Du besitzt nachgewiesene Berufserfahrung in der Organisation und Durchführung/Moderation von digitalen und analogen Veranstaltungen. Du besitzt Berufserfahrung im Bereich Stakeholdermangagement/Netzwerkarbeit und bist vertraut mit CRM-Systemen. Du kannst fachliche Inhalte anschaulich für Print- und Online-Medien aufbereiten. Du bist flexibel, belastbar und kannst Dich schnell auf neue und unterschiedliche Situationen einstellen. Du übernimmst gerne Verantwortung, arbeitest mit hoher intrinsischer Motivation und kommunizierst klar und wertschätzend. Du hast Freude daran, im Team und an einer „gemeinsamen Sache“ zu arbeiten.

Unser Angebot: Wir sind ein Träger mit bald 30 Jahren Erfahrung im Bereich soziallagenbezogener Gesundheitsförderung und Prävention in Kooperation mit Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Praxis. Wir bezahlen in Anlehnung an den TV-L auf einem für NGOs guten Niveau. Du arbeitest in einem Projekt mit großem Gestaltungsspielraum und einer klaren Vision: Allen Kindern in Berlin ein Aufwachsen in Wohlergehen zu ermöglichen. Du arbeitest in einem engagierten Team und erhältst durch uns eine qualifizierte Einarbeitung.

Mit uns lassen sich Familie und Beruf sehr gut vereinbaren.

Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedarfsgerechte Fortbildungsmöglichkeiten.
Wir wünschen uns eine Vielfalt der Kompetenzen und Erfahrungen von Mitarbeiter*innen. Wir ermutigen ausdrücklich Interessent*innen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Geschlechtsidentität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion, einer Behinderung oder des Alters zur Bewerbung.

Bewirb Dich bei uns, wenn Du Dich von diesen Aufgaben angesprochen fühlst und in diesem Profil wiederfindest.

Sende bitte ab sofort Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer 1/108/22 ausschließlich elektronisch in einem Dokument an moellmann-bardak@gesundheitbb.de und lettner@gesundheitbb.de. Bitte gib darüber hinaus Deinen frühestmöglichen Eintrittstermin, Deine Gehaltsvorstellungen sowie die gewünschte Wochenarbeitszeit an. Die Bewerbungsgespräche finden ab Mitte Juni bis Anfang Juli 2022 statt.

Für Rückfragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung:
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Andrea Möllmann-Bardak
Projekt- und Bereichsleitung
Friedrichstr. 231, 10969 Berlin
Tel.: 030 – 44 31 90–67
moellmann-bardak@gesundheitbb.de
www.mitwirkung-berlin.de
www.gesundheitbb.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!