HLS als Inspiration für die Verwaltung.  

Räume öffnen – Let’s talk change geht in die nächste Runde: Am Donnerstag, 13.10.2022 von 10:30-12:00 Uhr via Zoom

Zur Anmeldung klicken Sie hier

Seien wir ehrlich: Wer im Öffentlichen Dienst arbeitet, war schon öfter frustriert von dem Angebot, das wir Menschen in belastenden Lebenslagen machen. Es fühlt sich nicht immer passend an für das, was die Menschen wirklich brauchen. Es ist nicht immer hilfreich, manchmal vielleicht sogar bevormundend.

Oft ist unser Angebot zu kleinteilig, um den komplexen Problemlagen der Menschen zu begegnen. Ein anderes Arbeiten scheint aber in unseren Strukturen gar nicht möglich zu sein. Auch das ist frustrierend.

Was wäre aber, wenn…… wir unsere Arbeit wirklich an den Bedürfnissen der Menschen ausrichten könnten, ganz individuell?

Was wäre, wenn wir die Menschen mit unseren Angeboten empowern könnten, wenn sie aufblühen könnten?

Was wäre, wenn wir auf allen Ebenen ressourcenorientiert arbeiten könnten?

Was wäre, wenn wir das alle zusammen lernen könnten und auch die politische Leitung mitginge?

Das wäre nichts weniger als eine Revolution 😊, und genau das verspricht der Ansatz von HLS – Human Learning System: „Join the public service revolution“.

Wir sind vor einem Jahr auf diesen Ansatz gestoßen. Und er hat uns so überzeugt, dass wir den Funken weitertragen möchten. HLS ist eine alternative Herangehensweise, die seit einigen Jahren von Organisationen und Einzelpersonen in verschiedenen Ländern umgesetzt wird. HLS ist ein Versuch, unserer Lebenswelt auf eine menschlichere und verbindendere Weise zu begegnen. Ziel ist es, Menschen zu befähigen und Gemeinschaften aufblühen zu lassen.

Wenn wir Sie jetzt nicht neugierig gemacht haben… 😊

Wir öffnen in unserer nächsten Veranstaltung unsere Räume für Gabriel Eichsteller und sprechen mit ihm über diesen neuen Ansatz, Verwaltung und Unterstützungssystem lernend zu gestalten.

Gabriel Eichsteller ist Mitgründer von ThemPra Social Pedagogy, einer Organisation, die sich der Weiterentwicklung der Sozialpädagogik in Großbritannien widmet. Der Name der Organisation ist Programm: ThemPra bedeutet „Theory meets Practice“, und so wird uns Gabriel Eichsteller ganz konkrete Ansätze aus der Sozialen Arbeit in Großbritannien vorstellen.

Wir werden gemeinsam erkunden, wie HLS auch für uns in Berlin wirkungsvolle Anregungen geben kann. Wie kann es gelingen, Systeme zu schaffen, die für uns alle besser passen? Wie können wir freudvoller und kreativer arbeiten? Wie können die Verwaltung und das Unterstützungssystem so gestaltet werden, dass sie den Menschen zugewandt sind?

Wir sind mit dieser Veranstaltung Teil der internationalen HLS-Woche https://www.humanlearning.systems/events/.

Am Freitag, 14.10.2022, werden wir die Erfahrung mit unserem Austausch auf die internationale Plattform zurücktragen können.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen unserer digitalen Veranstaltungsreihe „Räume öffnen – Let’s talk change“, Veränderungsprozesse in der öffentlichen Verwaltung

Wann? Donnerstag, 13.10.2022 von 10:30-12:00 Uhr

Wo? Via Zoom

Anmeldung hier